W E R B U N G
Radio-Schattenwelt - Das Online Gothic Webradio

Remember Twilight - Reise in die Ungewissheit

Hier haben wir mit „Reise in die Ungewissheit“ von Remember Twilight eine gesellschaftskritische Platte. Es ist ein Album, das die momentanen Fragen aufgreift. Allgemein können wir sehen, dass zurzeit viele kritische CDs erscheinen.

Zum Artwork: Auf der Vorderseite zeigt sich eine Treppe, die durch einen dichten, dunklen Wald auf eine helle Lichtung führt. Beim Artwork finde ich nur schade, dass die Schrift einfach weiß gelassen wurde und nicht mehr an das Bild angepasst wurde. Die weiße Schrift ist dafür im Booklet sehr praktisch, die Liedtexte und weitere Informationen sind gut zu lesen, was manchmal unter zu viel Schriftdesign leidet.

Musikalisch sind Remember sehr klassisch aufgestellt. Dabei bedeutet Klassisch nicht Typisch für Rock oder Metal. Zu Gitarre, Bass, Schlagzeug kommen Geigen, Cello und Oboe. Dadurch ermöglichen sich sehr interessante Melodien und Kombinationen. Kammermusik im Zusammenspiel mit Metal. Es fällt besonders der Kontrast zwischen den filigranen Streichinstrumenten und dem Shouting auf.

So verbinden sich letztlich Musik und Text zu dem Gesamtwerk. Die Aussagen der Lieder lassen sich soweit zusammenfassen, dass die Lebensweisen der modernen Menschen angezweifelt werden. Schere zwischen arm und reich, Macht und Moral. Die Frage bleibt, wo sich der Zuhörer, jeder einzelne Mensch, einordnet. „Willst du noch mitgehen?“

 

 

Fazit: Trotz dem fehlt es oft an dem letzten Schliff. Die Idee des Albums kommt zwar rüber, aber es hätte weiter gedacht werden dürfen. Die einzelnen Instrumente verlieren hin und wieder ihre Position und gehen unter.  In der instrumentalen Verbindung liegen definitiv noch viel mehr Möglichkeiten. Somit kann man es gut hören, allerdings gibt es noch Platz nach oben.

Wertung:     

Zum Seitenanfang